Neubau eines Hochbehälters

Wertingen / OT Gottmannshofen

Bauherr:
Stadt Wertingen
 
 
Beschreibung:
Die Stadt Wertingen investiert für die Ortsteile Gottmannshofen, Bliensbach und Reatshofen in einen gemeinsamen Hochbehälter mit einem Wasserspeichervolumen von 900 m³. Der Hochbehälter besteht aus einem Stahlbetongebäude (Volumen: 2.800 m³) in dem sich 2 Edelstahlbehälter (je 450 m³) befinden.
 
Leistungsumfang:
- Stb.-Bodenplatte: ca. 270 m²
- Stb.-Wände: ca. 230 m³
- Sauberkeitsschicht: ca. 270 m²
- Schalung: ca. 1.400 m²
- Betonstahl: ca. 10 to
- Betonstahlmatten: ca. 20 to
- Spannbeton Hohlplatten: ca. 240 m²
- Fugen- & Ringbalkenbewehrung: ca. 420 kg
- Mauerwerkarbeiten: ca. 21 m²
 
 
 
Besonderheit:
- Die zehn Meter hohen Wände werden in Viertelsegmenten in einem Guss hergestellt.
- Eine weitere Herausforderung ist die Ausführung der Wände in SB3-Qualität. Die Decken werden in Fertigteilelementen geliefert und unterstützungsfrei auf die Betonunterkonstruktion verlegt.
- Um den Bauablauf zu optimieren wird das Arbeitsgerüst komplett auf zehn Meter Höhe frei vorgestellt.
- Für den Untergrund wurden ca. 1.000m³ Boden ausgetauscht.
 
 
 
Ausführungszeitraum:
Mai 2016 –September 2016
 
 
Auftragssumme:
326.000 € (netto)
 
 
Presseberichte
 
 
 
 
 
 
Zur Seite Ingenieurbau

Zurück zur Übersicht