Generalsanierung Johann-Michael-Sailer Gymnasium

Dillingen

Bauherr:
Landkreis Dillingen an der Donau, vertr. durch Landrat Leo Schrell
 
 
Beschreibung:
Die Generalsanierung des Gymnasiums umfasste sowohl den Neubau des Gebäudes, d. h. die Aufstockung im Bestand mit 2 Vollgeschossen als auch die Anpassung und Umbauten im Erd- und Kellergeschoss des bestehenden Schulgebäudes.

 Leistungsumfang:
- Grundfläche EG: ca. 2.500 m²
- Grundfläche 1. OG: ca. 2.150 m²
- Grundfläche 2. OG: ca. 2.150 m²
- Betonstahl: ca. 300 to
- Baustahlgewebe: ca. 100 to
- Fertigbeton: ca. 2.000 m³
- Spannbeton-Hohldielendecke: ca. 4.300 m²
 
 
Besonderheit:
- Im Bestandsgebäude waren für die Gründungs- und Umbauarbeiten besondere Abstützungs-, Betonier- und
Unterfangungsarbeiten vorzunehmen.
- Gewährleistung eines Schutzes vor eindringlichem Niederschlagswasser.
- Der Betrieb im Innenhof, Speisesaal und Küche musste aufrechterhalten werden.
- Die Aufstockung wurde technisch sehr aufwendig mit Ortbetonstützen, FT-Bindern, FT-Randträgern, Spannbeton-Hohldielendecke und Ortbetonwänden ausgeführt.
 
 
Ausführungszeitraum:
Juli 2015 – Juni 2016
 
 
Auftragssumme:
2.637.000 € (netto)
 
 
 
Zur Seite Energetische Sanierung / Bauen im Bestand

Zurück zur Übersicht